Meldung

09.12.2020

Ein Nachruf

News

Dr. Wolfgang Rechl ist am 1. Dezember 2020 nach schwerer Krankheit in Alter von nur 62 Jahren in Regensburg verstorben.

Der Lebensweg von Dr. Wolfgang Rechl ist neben einer erfolgreichen beruflichen Tätigkeit gekennzeichnet von großem Engagement für die ärztliche Selbstverwaltung. Seit 2013 hatte er das Amt des 2. Vizepräsidenten der Bayerischen Landesärztekammer inne und engagierte sich hier u.a. für die Themen Gutachterstelle, Patientenrechte, Berufsordnung, Gebührenordnung für Ärzte und Transplantationsmedizin.

Einen bedeutenden Raum in seiner ehrenamtlichen Tätigkeit nimmt auch der Einsatz für die Bayerische Ärzteversorgung ein. Als langjähriges Mitglied des Landesausschusses und stellvertretendes Mitglied des Verwaltungsausschusses hat er die erfolgreiche Entwicklung der Bayerischen Ärzteversorgung und des berufsständischen Versorgungswesens wesentlich mitgestaltet. Der Vorsitzende des Verwaltungsausschusses der Bayerischen Ärzteversorgung, Dr. Lothar Wittek, würdigte den Verstorbenen: „Mit großem Sachverstand, Tatkraft und Einfühlungsvermögen hat er sich für die Weiterentwicklung der berufsständischen Altersversorgung eingesetzt. Wir trauern um einen hochgeschätzten Kollegen und liebenswürdigen Menschen. Unser herzliches Mitgefühl gilt seiner Frau sowie der gesamten Familie.“

Für die Mitglieder des Versorgungswerkes war Dr. Wolfgang Rechl immer ein Garant für Zuverlässigkeit. Er hat vieles mit auf den Weg gebracht, was dauerhaft Bestand haben wird. Die wohltuende Sachlichkeit und sein Verantwortungsbewusstsein für diese und künftige Generationen waren gestaltende Merkmale seines Wirkens. Die Freiberuflichkeit und das berufsständische Versorgungswesen verteidigte er aus voller Überzeugung.

Die Bayerische Ärzteversorgung ist dem Verstorbenen zu großem Dank verpflichtet. In lebendiger Erinnerung bleiben uns sein außerordentliches Engagement, aber auch seine Aufrichtigkeit und die Fröhlichkeit, die ihn auszeichnete.

Portraitbild Dr. Rechl (Quelle: Bayerische Landesärztekammer)